Native Advertising: Fluch oder Segen für die Publisher?
Panel-Diskussion mit Hitpotenzial am 26. Oktober bei den Medientagen München

Die Medientage München vom 24. bis 26. Oktober 2017 werden in diesem Jahr durch eine besonders interessante Podiumsdiskussion bereichert. Am dritten Tag der Veranstaltung bittet Airmotion Media als Gastgeber fünf namhafte Vertreter aus der digitalen Werbewirtschaft und aus Verlagen zu einem der heißesten Themen im deutschen Publishing-Markt Stellung zu beziehen:

Zerstört Native Advertising die Glaubwürdigkeit der Online-Medien?

Auf Seiten der Publisher kommen Julia Bauer (bunte.de) und Christian Schuler (Tagesspiegel Digital) zu Wort, für die Werbemacher sprechen Jürgen Adrian (Define Media), Jens Nagel-Palomino (Performics-Newcast) und Alexander Erlmeier (Outbrain).
Die Moderation auf dem Panel übernimmt Tobias Lobe, Geschäftsführer der Münchner Agentur Airmotion Media und seinerseits unter den Fachleuten der ersten Stunde für den Bereich Content Marketing und Native Advertising.
Mehr dazu

2016 bei der Eröffnung der Medientage: Angela Merkel und Horst Seehofer schlossen Native Advertising mit ein - Airmotion Media© Foto: Medientage München GmbH

Angela Merkel und Horst Seehofer bei der Eröffnung der Medientage 2016

Die Medientage München
Seit nunmehr dreißig Jahren gehören die Medientage München zu den renommiertesten und bestbesuchten Events der Medien- und Kommunikationsbranche in Deutschland. Der Kongress und die Messe führen jährlich tausende Vertreter privater und öffentlich-rechtlicher Medienunternehmen aus den Bereichen Print, Hörfunk, TV, (mobile) Digital Business, Werbung, Medienpolitik sowie Film zusammen. Entsprechend weit gefächert ist auch das Programmangebot während der drei Tage im ICM auf dem Münchner Messegelände.

Die Panel-Diskussion hat bereits stattgefunden.
Den Nachbericht mit dem kompletten Video vom Event finden Sie hier!


Verwandte Beiträge: