Content Seeding – so verbreiten Sie ihre Botschaften

Guter Content wird immer wichtiger! Zum einen ist die Qualität von Content relevant für eine gute Platzierung im Google Ranking und zum anderen selbstverständlich auch nötig um die Besucher einer Internetseite möglichst lange dort zu halten. Doch selbst der hochwertigste Content kann schnell in der  Datenflut untergehen.
Daher wird Content Seeding immer wichtiger und wird von immer mehr Unternehmen eingesetzt. Seeding steht übersetzt für das Säen bzw. das Verbreiten und Streuen von Content. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um Videos, Bilder, Apps, Texte oder anderes handelt.
 

Die Vorteile von Content Seeding kurz zusammen gefasst

Ein professionelles Seeding bietet eine genaue Zielgruppenansprache mit Hilfe eines Targetings, sowie klar messbare Ergebnisse. Content Seeding verbessert darüber hinaus den Social Impact durch deutliche Social Signals.
Mit Hilfe eines Seedings kann hochwertiger Content aus der Menge hervorstechen und somit dem jeweiligen Unternehmen mehr Interessenten und Kunden zuführen.
 

Content Seeding und Social Media gehören zusammen

Für das Verbreiten von Webcontent eigenen sich vor allem Social Media Plattformen wie Facebook, Twitter oder Google+.
Um zu verhindern, dass die Informationen einfach in der Datenflut eines Newsfeeds untergehen, ist es wichtig diesen mit einem professionellen Seedings einen Push zu geben. Bei YouTube werden z.B. pro Minute 100 Stunden Videomaterial hochgeladen, während bei Facebook 2.460.000 Statusupdates geteilt werden.
Durch ein Seeding mit genauen Zielen können Unternehmen sicherstellen, dass ihr Content auch wirklich die Beachtung erhält, die er verdient.
 

Zusammenfassung

Durch Content Seeding, wie sie das Unternehmen Linkilike in Kooperation mit Airmotion Media betreibt,  wird – im Gegensatz zur unkoordinierten Verbreitung von Inhalten – genau die richtige Zielgruppe erreicht. Außerdem ist Content Seeding nicht nur auf Soziale Netzwerke beschränkt, Inhalte können genauso gut auf themenrelevanten Blogs und Webseiten platziert werden, sowie über Empfehlungssysteme dauerhaft mit qualitativ passendem Traffic versorgt werden. Darüber hinaus sorgt die richtige Zielgruppe, im besten Fall, für eine selbstständige und kostenfreie Weiterverbreitung des Contents und erhöht damit die Wahrscheinlichkeit auf Viralität und eine schnelle Verbreitung.