Durchschnittskontakt (OTS)

18. Dezember 2017 0 Kommentare

Der Durchschnittskontakt bezeichnet die Kontakthäufigkeit oder auch "Kontaktdosis" von Zielpersonen mit einem Werbemittel über ein bestimmtes Medium oder im Rahmen einer Kampagne. Je öfter das anvisierte Publikum mit einer Werbebotschaft bewusst in Berührung gekommen ist, umso effektiver und erfolgreicher war das geplante und umgesetzte Vorhaben.
Der Durchschnittskontakt ist ein wichtiges, im (Content) Marketing-Jargon als "Opportunity to See" (OTS) bekanntes Vergleichskriterium und berechnet sich nach der Formel:

Bruttoreichweite dividiert durch Nettoreichweite

Bruttoreichweite: Größe der Zielgruppe, die einmal oder häufiger Kontakt mit dem Werbemittel gehabt haben kann
Nettoreichweite: Größe der Zielgruppe, die tatsächlich mindestens einen Kontakt mit dem Werbemittel hatte

Zurück-Button Glossar - Airmotion Media