Duplicate Content

18. Dezember 2017 0 Kommentare

Eines der obersten Ziele im Content Marketing und SEO ist, Unique Content zu schaffen und im Web anzubieten. Unique sind Inhalte, wenn sie nur einmal und auf einer einzigen Seite (URL) vorhanden sind. Lassen sich auf unterschiedlichen Seiten bzw. URLs im Internet duplizierte oder identische Inhalte nachweisen, so verwendet man den gegenteiligen Begriff: Duplicate Content.
Es kann sich dabei um ein und dieselbe Domain, um verschiedene Websites eines Anbieters, aber auch um gänzlich fremde, von unterschiedlichen Servern gehostete Seiten handeln, die gleichen Content beinhalten. Sich als Duplicate Content disqualifizieren kann sich der ganze inhaltliche Aufbau einer Seite, oder aber nur bestimmte inhaltliche Elemente wie Textblöcke darin.
Zum Auffinden von Duplicate Content kommt es zum Beispiel, wenn der Seiteninhaber unsauber arbeitet und identische Inhalte über mehrere URLs live zugänglich sind ("Karteileichen" aus Vorgängerversionen).  Oder er verwendet tatsächlich und mutwillig von fremden Seiten kopierte, "geklaute" Inhalte.

Die Gefahr von Duplicate Content ist – von Urheberrechtsverletzungen und möglichen Abmahnungen wegen fehlender Nutzungsrechte einmal abgesehen –, dass Seiten mit identischem Inhalt von Suchmaschinen abgestraft werden: Das Page Ranking verschlechtert sich oder die Seiten fallen aus dem Suchindex von Google & Co., werden also gar nicht mehr berücksichtigt.

Verschiedenen Sprachversionen und korrekt (im Code) als Zitat ausgewiesene Inhalte werden nicht als Duplicate Content eingeordnet. Einige nützliche Tipps zum Thema gibt es auch hier.

[media-credit name="© Foto: HieroGraphic/Shutterstock" align="alignnone" width="540"]Glossar Content Marketing: Duplicate Content - Airmotion Media[/media-credit]

Zurück-Button Glossar - Airmotion Media