Domain

18. Dezember 2017 0 Kommentare

Eine Domain ist für uns die zentrale Adresse, über die wir eine Website erreichen. Wir haben uns so sehr an das Format www.EineDomain.de gewöhnt, dass wir kaum noch von den Zahlenkombinationen wissen (zum Beispiel 132.56.57.55), für die jede Domain steht und unter der die entsprechenden Websites ebenfalls erreicht werden können.
Der Name einer Domain kann weitgehend frei definiert werden. Üblicherweise wird beim Bestellen und Einrichten einer Website gleich der Domain-Name mitgebucht, doch es können auch über entsprechende Anbieter Domains separat gesichert bzw. eingekauft werden.

In Deutschland laufen die Registrierungen der Domains in allen Fällen über die Vergabestelle "Deutsches Network Information Center eG" (DENIC), die sie zentral verwaltet. Über die Website von DENIC kann jeder Interessent schnell und kostenlos prüfen, ob bestimmte Domains noch frei sind – und falls nicht, die Infos einholen, wer diese betreibt.

Jede Domain ist weltweit einzigartig. Schon von Beginn des Internets an betrieben daher findige Unternehmen oder Einzelpersonen "Domaingrabbing", um bestimmte Schlagworte, Wortkombinationen und vor allem generische Domain-Namen (wie etwa "reifen.de") günsig zu sichern – ohne diese allerdings aktiv zu nutzen. Ziel hierbei war (und ist es immer noch) die Domains dann zum richtigen Zeitpunkt an Interessenten teuer zu verkaufen oder zu versteigern, die für diese Adressen tatsächlich praktische Verwendung haben.

Zurück-Button Glossar - Airmotion Media